Mitwirkende

  Susanne, die Lagerleitung

  Nachdem sie es 2005 geschafft hatte ein Heerlager zu finden,

  hat sie es 2010 übernommen und neu besetzt. Organisation

  und Improvisation sind ihre 2. Vornamen. Als erste am Platz und

  die letzte die fährt. Kurz gesagt, eine Frau, ein Wort.

 

  Michi, der Stellvertreter

  Nachdem er 2006 mit dem Virus Mittelalter angesteckt wurde,

  hat er 2010 das neue Lager mit gestaltet. Wer eine helfende Hand

  oder Kinderbetreuung benötigt, ist bei ihm an der richtigen Adresse.

  Daska, die Ängstliche

  Daska ist einer unserer Lagerhunde und (ge)hört Meike und Michi.

  Da sie mehr Angst hat als alle anderen, liegt sie meisten unter dem Tisch.

  Das ist ihr sicheres Reich, wenn es ihr auch da zu unsicher wird,

  verkriecht sie sich selbstständig ins Zelt.

  Kennt sie ihr Rudel, ist sie liebevoll und verschmust.

 

  Meike, die Freche

  Als Freundin von Michi hatte sie kaum eine Chance.

  2009 wurde ihr ein Kleid geschenkt und da sie vom ersten Markt nicht

  geflohen ist, wurde sie fest eingeplant! Plagen dich Kummer und Sorgen,

  hat sie ein offenes Ohr oder einen Spruch auf Lager.

 

  Lena, die Hilfsbereite

  Freunde brachten sie 2013 zu uns. In Bad Bodenteich hatte sie ihren

  ersten Mittelaltermarkt und ist seit dem Feuer und Flamme.

  Durch ihr freundliches und hilfsbereites Wesen ist sie nun mit dabei.

 

 

  Manfred, der Bogenschütze

  Als Neuling kam er 2010 durch stierenden Blick zum Lager.

  Er wollte den Stecktisch begutachten und wurde dann annektiert.

  Als Bogenschütze und Pfeilbauer bereichert er unser Lagerleben.

  Vicky, die Gründerin

  Ende 2003 hat Vicky mit einigen anderen Omnis Regionam

  ins Leben gerufen. Nach einer Pause von 6 Jahren als Händlerin kam

  sie 2013 als Gast zurück ins Lager und ist nun wieder fest bei uns.

 

  Joey, der Vorsichtige

  da seine Freundin Vicky bei uns aufbaut hatte Joey wenig Chancen.

  Für ihn war 2014 viels neu, aber mittlerweile unterstützt er tatkräftig

  die Bogenschützen und das gesamte Lager.

 

  Tata, die Kinderliebe

  Zuerst war es nur die Musik von Schandmaul.

  Dann fing Mutter Meike an von ihrem neuen Hobby zu erzählen.

  Die Neugierde trieb Tata 2011 auf den Markt und nun ist sie mit dabei.

  Sie ist seit 2019 ist sie Erzieherin und kümmert sich um die Kinder, daher ist sie

  nur selten mit dabei wie ihr Bruder.

  Sie ist uns jederzeit willkommen.

 

  Leif, der Aufsteiger

  Leif ist der Sohn von Meike. Nach erfolgreich abgeschlossenem Abitur ist er

  auf dem Weg ins Studium. Aus diesem Grund ist er nur selten auf

  dem Markt dabei. Die berufliche Entwicklung geht halt vor.

  Er ist uns jederzeit willkommen.